Newsletter

Anmelden

Sponsoren

Kalender

<< < November 2018 > >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02
kein Spiel im November 2018 kein Spiel im November 2018

Nächstes Spiel

Geburtstag

C. Kritscher
... in 16 Tagen
D. Niehus
... in 17 Tagen

TSV Groß Berkel 3 - 1 TuS Germania Hagen II

Beim TSV Groß Berkel läuft es weiter rund. Auch das dritte Saisonspiel gestalteten die Hummetaler erfolgreich. Mit jetzt neun Punkten ist die Pernath-Elf mit dem Spitzenreiter aus Großenwieden gleichgezogen. „Das 3:1 ist okay. Wir hätten zur Halbzeit schon führen können. Unsere Chancenverwertung war aber schlecht“, bemängelte TSV-Sprecher Marvin Kämper. Überraschenderweise lagen die Germanen beim Seitenwechsel in Front. Die Gäste gingen in der 27. Minute durch Dipesh Kc in Führung. „Wir sind dann aber gut aus der Kabine gekommen und haben Gas gegeben“, freute sich Kämper.

Weiterlesen: TSV Groß Berkel 3 - 1 TuS Germania Hagen II

TSV Lüntorf 0 - 4 TSV Groß Berkel

Der Liga-Neuling aus Lüntorf war im Heimspiel gegen Groß Berkel chancenlos. Am Ende nahmen die Hummetaler beim 4:0-Erfolg alle Zähler mit auf die Heimreise und bleiben damit ohne Punktverlust. Mit sechs Punkten aus zwei Spielen mischt die Pernath-Elf damit vorerst in der Spitzengruppe mit. „Wir waren heute einfach zu schwach und konnten dem Gegner nicht richtig Paroli bieten. Groß Berkel war einfach besser und schneller“, erläutere Lüntorfs Sprecher Benjamin Zurmühlen. Nach den Treffern von Florian Budde und Deniz-Kadir Kreye führten die Gäste beim Pausenpfiff schon mit zwei Toren.

Weiterlesen: TSV Lüntorf 0 - 4 TSV Groß Berkel

1. Runde Kreispokal: TSV Groß Berkel 0 - 3 FC Preussen Hameln

In Groß Berkel blieb die Überraschung aus. Kreisligist Preussen Hameln gab sich keine Blöße und setzte sich letztlich deutlich durch. Im ersten Durchgang hatten die Hausherren jedoch noch die „hundertprozentige“ Chance zum 1:0. Nach einer Viertelstunde setzte sich Max Deichmann über links durch und fand im Strafraum Pascal Sander – Letzterer traf jedoch den Ball nicht und verpasste damit die Führung. „Wir haben in der ersten  Halbzeit gut dagegen gehalten“, erklärte Groß Berkels Sprecher Marvin Kämper. Aus dem Spiel heraus gelang den Preussen wenig – dafür sorgten sie nach Standards für Gefahr. In der 30. Minute stieg Marvin Kessler nach einem Freistoß am höchsten und nickte zur Führung ein. Auch im zweiten Durchgang stemmte sich der TSV gegen das drohende Ausscheiden.

Weiterlesen: 1. Runde Kreispokal: TSV Groß Berkel 0 - 3 FC Preussen Hameln

TSV 05 Groß Berkel 1 - 0 TSV Klein Berkel II

In einem zerfahrenen Derby behielt der TSV Groß Berkel gegen den Nachbar Klein Berkel mit einem 1:0-Sieg knapp die Oberhand. „Das Spiel war extrem kampfbetont und hatte nur wenige Highlights zu bieten. Je länger die Partie dauerte, desto mehr merkte man, dass keiner ein Tor schlucken wollte“, erklärte Groß Berkels Sprecher Marvin Kämper. So setzten beide Kontrahenten im ersten Durchgang zu wenig Offensivimpulse, um gefährliche Einschussmöglichkeiten zu erspielen. Nur Max Deichmann fasste sich ein Herz und setzte nach 25 Minuten das Spielgerät aus der Distanz an die Latte.

Weiterlesen: TSV 05 Groß Berkel 1 - 0 TSV Klein Berkel II