Newsletter

Anmelden

Sponsoren

Kalender

<< < Dezember 2018 > >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
kein Spiel im Dezember 2018 kein Spiel im Dezember 2018

Nächstes Spiel

Geburtstag

T. Bolat
... in 16 Tagen
F. Krinke
... in 30 Tagen

TSV Groß Berkel 6 - 2 TC Hameln

Groß Berkel siegt nach Rückstand im Verfolger-Duell deutlich 

Im Verfolger-Duell feierten die Hummetaler gegen den TC Hameln am Ende noch einen deutlichen Heimsieg. Mit aktuell 18 Zählern mischt die Pernath-Elf damit weiter in der Spitzengruppe mit. Dabei hat es beim Pausenpfiff noch gar nicht nach dem Heimdreier ausgesehen. Nach der frühen TSV-Führung durch Jannis Lücke, schossen Gereon Preuss und Adel Jalab den Turn-Club in Front. „In der ersten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft. Kurz nach dem Seitenwechsel haben wir dann unsere alte Krankheit gehabt. Wir haben die ersten zehn Minuten wieder verschlafen“, kritisierte TC-Trainer Markus Junga.

Weiterlesen: TSV Groß Berkel 6 - 2 TC Hameln

SC RW Thal 5 - 0 TSV Groß Berkel

Zu Beginn der Saison fand Thals Trainer Rolf Schünemann nach der 1:4-Pleite gegen Top-Team TC Hameln noch deutliche Worte und bemängelte die Einstellung seiner Mannschaft. Die Worte scheinen die gewollte Wirkung voll entfacht zu haben. Dank des 5:0-Erfolgs gegen gut gestartete Groß Berkeler haben die Rot-Weißen mittlerweile sechs Siege in Folge gefeiert und sind Zweiter „Groß Berkel war der erwartet starke Gegner. Ich denke, dass unserer Erfahrung heute den Unterschied gegen die junge Mannschaft des TSV ausgemacht hat“, meinte Schünemann. Die entscheidende Phase des Spiels ereignete sich kurz vor und kurz nach der Pause: Zunächst brachte Markus Nickel die Hausherren in der 44. Minute in Front, ehe er 120 Sekunden nach Wiederanpfiff das 2:0 nachlegte. Nur 60 weitere Sekunden später war Marvin Strobl zur Stelle und erhöhte auf 3:0.

Weiterlesen: SC RW Thal 5 - 0 TSV Groß Berkel

TSV Großenwieden 3 - 0 TSV Groß Berkel

Auch Groß Berkel konnte Aufstiegsaspirant TSV Großenwieden kein Bein stellen. Dabei tat sich der Spitzenreiter in der ersten Halbzeit noch mächtig schwer. Zwar setzte Spielertrainer Latif Kiki bereits nach vier Minuten das Leder zur umjubelten 1:0-Führung der Hausherren in Berkels Maschen, doch gelang seiner Elf in der Folgezeit nicht mehr viel. „Groß Berkel hat uns kämpferisch alles abverlangt. Wir haben es lange Zeit versäumt, über die Außenbahnen zu kommen, sodass sich beide Teams im Mittelfeld neutralisiert haben“, erklärte Großenwiedens Spartenleiter Rainer Knobloch. Doch brachten die Hausherren im zweiten Durchgang ihre Offensivqualitäten besser zur Geltung. Nach 68 Minuten ließ Bujamin Kiki im Strafraum gleich zwei Gegenspieler stehen und erhöhte auf 2:0. Dabei vergaß er, im Anschluss nach einer klaren Gelegenheit frühzeitig den Sack zuzumachen. Nach 76 Minuten war es dann soweit:

Weiterlesen: TSV Großenwieden 3 - 0 TSV Groß Berkel

TSV Groß Berkel 5 - 1 VfB Hemeringen II

Nachdem das Topspiel am vergangenen Spieltag in Großenwieden mit 0:3 verloren ging, war der TSV Groß Berkel auf Wiedergutmachung aus. Mit einem 5:1-Erfolg wurde die Kreisliga-Reserve des VfB Hemeringen besiegt. Die frühe Führung der Pernath-Elf, erzielt durch Pascal Sander, sollte ein eindeutiges Signal sein, welche Mannschaft den Platz als Sieger verlässt. Doch Hemeringen steckte nicht auf und kam nur wenige Minuten später zum Ausgleich. In der 28. Minute stellte Jannis Lücke den alten Abstand jedoch wieder her, ehe Max Deichmann kurz vor der Halbzeit auf 3:1 erhöhte. Nach dem Pausentee kam von den Gästen wenig Gegenwehr, sodass Georg Streicher und Jannik Hagedorn das Ergebnis auf 5:1 hochschraubten.

Weiterlesen: TSV Groß Berkel 5 - 1 VfB Hemeringen II

TSV Groß Berkel 4 - 0 TuS Rohden II

Auch Groß Berkel bleibt ohne Punktverlust

Der TSV Groß Berkel hat ebenfalls seine weiße Weste gewahrt. Auch im vierten Spiel waren die Hummetaler erfolgreich und besiegten den Liga-Neuling Rohden II mit 3:0. Zusammen mit dem TC Hameln führt die Pernath-Elf jetzt die Tabelle an. Schon in der ersten Halbzeit legten die Gastgeber den Grundstein zum Heimsieg. Durch die Tore von Max Deichmann, Pascal Sander und Jannis Lücke führte der TSV beim Pausenpfiff mit 3:0.

Weiterlesen: TSV Groß Berkel 4 - 0 TuS Rohden II